Mein Freund und bester Feind.

‚Ich glaube ihm jedes Wort!‘ Captain’s Diary über Rossi.

Foto: Mattes Schreyer.

Foto: Mattes Schreyer.

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube, dass mir Captain’s Diary damals zum allerersten Mal als Support für Herrn Rossi unter die Augen kam. War es in Oberhausen? Ibbenbüren? Diese Ecke, bzw. diese Konzerte kommen mir dabei gerade spontan in den Sinn. Sein Album ‚Niemals jedem recht‘ lege ich in unregelmäßigen Abständen auf und erfreue mich mit jedem neuen Hören daran. Gute Sache, wenn man zu einer Platte summend und pfeifend durch die Wohnung tänzeln kann! Der Captain nahm sich die Zeit, um ein paar kurze Fragen über Atze zu beantworten. Vielen Dank dafür!

(mehr …)

Advertisements

‚…die im Herzen verankerte Punk-Mentalität…‘ Nicole Carter Cash über Rossi.

12336243_922787217800551_1027217123_nÜber Nicole bin ich tatsächlich erst sehr spät gestolpert, überzeugen konnte sie mich dann aber zu 100% in Schweden, als sie beim schönsten Sonnenschein ihre Songs spielte. Leichtfüßige Schwermütigkeit trifft auf melancholische Rundflüge. Unaufgeregtes Songwriting, welches sich mit Ängsten und sämtlichen Gedankenstrudeln des Alltags auseinandersetzt und man sich aus diesem Grund als Zuhörer so gut hineinfühlen kann, dass man vor dem inneren Auge mit Nicole abklatscht und sagt: ‚Mir geht es nicht anders.‘ Umso erfreulicher, dass auch sie sich an ein paar Fragen über Rossi gesetzt hat und was sie dabei alles so zu erzählen hatte? Nun, lest selbst! Vielen Dank dafür!

(mehr …)

‚…ein hoffnungsloser Romantiker und Idealist.‘ Steven & Stanley über Rossi.

12308968_1042843939079265_22669060_nSteven (& Stanley) ist einer von den Guten. Einer von den Spinnern. Ja doch, das kann man mit gutem Gewissen so sagen, weil es einfach der Wahrheit entspricht. Manchmal hat man das Gefühl, dass ihm der Schelm täglich im Nacken sitzt und nur darauf wartet befreit zu werden, um die allerbeste Laune im näheren Umfeld zu verteilen.

(mehr …)

‚Der Moment sollte niemals enden.‘ Esther über Rossi.

Foto: Just Photographer Berlin.

Foto: Just Photographer Berlin.

In diesem Jahr fand zum ersten Mal das Kaos Skola Festival in Schweden statt und sorgte bei Besuchern und Musikern für höher schlagende Herzen! Wirklich alles war dabei: Lagerfeuerromantik mit Ben Barritt, gemeinsames Chillen auf der Wiese zu der Musik von Oh Lonesome Me oder Nicole Carter Cash und nicht zu vergessen: Wohnzimmerfeeling mit Tex, My Favorite Weapon und -natürlich- Atze Ossi! Da liegt es doch auf der Hand, der guten Esther von eben diesem Festival ein paar Fragen zukommen zu lassen, nicht wahr? Vielen Dank!

(mehr …)

‚…ey, das ist Matze!?‘ Sven von Melancholie Maritim Photographie über Rossi.

11129945_807038289385508_6390860479457335024_oMatze hat sich der Musik verschrieben und das nicht erst seit gestern: Unzählige Touren hat er bereits hinter sich und in diesen ganzen Jahren begegnete er sehr sehr vielen Menschen und hinterließ wahrscheinlich die verschiedensten Eindrücke und das tatsächlich nur im positiven Sinne. Wie schön ist es da zu lesen, dass er mit seiner Musik und seiner Art und Weise das Leben vieler immer wieder auf’s Neue bereichert? Sehr schön, oder? Sag ich doch! Der liebe Sven aus Cuxhaven, dessen große Leidenschaft das Fotografieren ist (unbedingt mal ein Klick hinterlassen: Hier!), verrät euch, welche Textzeilen er sich sofort tätowieren lassen würde oder welche Wahl er trifft, wenn es darum geht, sich zwischen Tagtraum und Senore Matze Rossi zu entscheiden. Vielen Dank dafür!

(mehr …)

Nessi über Rossi.

dsc00247“Musik erfüllt einfach mein Leben!” Und dies merkt man Nessi (Set Sails) an, wenn sie auf der Bühne ihre Songs zum Besten gibt. Als Support von Matze spielte und sang sie sich in die Herzen der Zuschauer und sorgte Reihenweise für Gänsehaut. Kein Wunder also, dass sie bei der kommenden Mini-Tour Anfang Juni wieder mit am Start sein wird. Auch Nessi erklärte sich sofort dazu bereit, uns einige Fragen über Herrn Rossi zu beantworten.

(mehr …)